Erreichbarkeit des Tempelhofer Forums und des CPYE e.V. – Rocktreff u. Spielfest

Die Fortbildungseinrichtung für sozialpädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten, der Tagespflege, Horten, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen u.a., Tempelhofer Forum, und der CPYE e.V., Bereich Rocktreff und Spielfest, sind ab sofort wie folgt zu erreichen:

Telefon:                  705 40 14

Fax:                        705 25 11

E-Mail:                    post@tempelhoferforum.de

                                kontakt2013@rocktreff.de

                                mitspielen@berlin.de

Web:                       www.tempelhoferforum.de

                                www.cpye.de

                                www.rocktreff.de

                                www.spielfest-mariendorf.de

Postanschrift:        Tempelhofer Forum

                                CPYE e.V.

                                Postfach 42 40 03

                                12082 Berlin

Hausanschrift:       Tempelhofer Forum

                                CPYE e.V.

                                im Nachbarschaftszentrum

                                in der ufaFabrik

                                Viktoriastraße 13

                                12105 Berlin  

 

Georg Zinner geht in den Ruhestand

Am 31. Dezember endet nach 35 Jahren eine beispiellose Tätigkeit eines Mannes in einem Sozialunternehmen. Mit Superlativen soll man möglichst nicht inflationär umgehen, ohne Übertreibung kann man jedoch sagen, dass beim Nachbarschaftsheim Schöneberg eine Ära zu Ende geht, nämlich die des Georg Zinner. Das NBHS und er waren immer eine Einheit. Und, auch das muss ohne Pathos erlaubt sein zu sagen: ohne Georg Zinner wäre das NBHS nicht das, was es heute ist.

Herzlich willkommen, Helge Jacobsen

Der Kita Eigenbetrieb Berlin Süd-West, zu-dem die kommunalen Kitas der Bezirke Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf gehören, hat einen neuen kaufmännischen Geschäftsleiter. Damit ist die Geschäftsleitung des Eigenbetriebs, zu der auch die pädagogische Geschäftsleiterin Martina Castello gehört, komplett.

“Ich wünsche mir für die nahe Zukunft, dass jeder Mensch so lange arbeiten darf, wie er will und kann.”

Rita Vonhoegen-Frohn, Leiterin der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Die Burg“ über ihren Ruhestand – und angrenzende Fragestellungen. Nach 38 Jahren im öffentlichen Dienst im Jugendamt Schöneberg – später Jugendamt Tempelhof-Schöneberg – wurde Rita Vonhoegen-Frohn am 31. August 2013 in den Ruhestand verabschiedet. 2001 wurde sie zur Leiterin der „Burg“ ernannt, nachdem sie zuvor dort als Erzieherin und lange Zeit als kommissarische Leiterin gearbeitet hat.

Golfen für ein Kinderhaus – Charity zu Gunsten des Tannenhof

Erwachsene schlagen Golfbälle für einen wohltätigen Zweck… das ist die Zielsetzung am 5. Oktober 2013 auf der Golfanlage in Mahlow direkt vor den Toren der Stadt. Das Kinderhaus in der Mozartstraße 32-36 im direkt angrenzenden Berlin-Lichtenrade soll von der Aktion großzügig profitieren.