Mit der CableCar zum Dinner

Elf Jugendliche und ihre beiden Begleiter haben am ersten Tag der Osterferien die lange Reise nach San Francisco angetreten. Müde, aber vollen Tatendrang, machten sie sich gleich nach der Ankunft auf die erste Erkundungstour durch die Stadt am Golden Gate. Danach ging es dann mit der berühmten CableCar zum Abendessen in ein typisch amerikanisches Restaurant.

Veranstaltet werden die Jugendbegegnungsreisen in die USA seit 1985 durch den gemeinnützigen Tempelhof-Schöneberger Verein CPYE e.V., dessen Vorsitzender Bernd Puhlmann unlängst mit der Verdienstmedaille des Bezirks ausgezeichnet wurde. Damit würdigte das Bezirksamt auch die Arbeit des Vereins für die Pflege der Beziehungen zwischen Deutschland und den USA.

Tschüss, Detlef!

Das Jugendamt Tempelhof-Schöneberg verliert eine große Stütze. Detlef Große, Fachleiter im Bereich Familienunterstützende Hilfen und Vertreter vom Jugendamtsleiter, hat für Mitte April Kollegen, Freunde und alte Weggefährten zu einer Abschiedsfeier eingeladen.

Naturschutz-Station Marienfelde und die Zwiebelfrösche

Es wächst, blüht und gedeiht…

Vor vielen Jahren war hier ein Müllberg. Jetzt blüht an dieser Stelle die Natur und viele seltene Tierarten haben ein Zuhause gefunden. Am Rande von diesem „Freizeitpark Marienfelde“, der direkt am südlichen Stadtrand von Berlin liegt, ist die NABU-Naturschutzstation Marienfelde entstanden.

Der letzte Schrei… JUGI-Hessenring im Gruselkabinett

In den Winterferien 2014 haben wir mit den Kindern und Jugendlichen einen Ausflug ins Berliner Gruselkabinett unternommen. Bevor es zur historischen Führung ging, wagten wir uns zunächst in die finsteren Weiten der dortigen Geisterwelt. Laut schreiend, stark zitternd und aneinander hängend erkundeten wir nacheinander die Räumlichkeiten des Kabinetts. Vollkommen mit den Nerven am Ende, heiser und kreidebleich, kämpften wir uns ans Tageslicht. Aber unser Abenteuer war lange noch nicht beendet…

„P“ ist tabu – Fotoworkshop im „Jugi-Hessenring“- Tempelhof

„Ich will mir eine Kamera kaufen, ist die gut?“. Diese Frage ist oft zu hören. Aber wozu eine neue, teure Kamera kaufen, wenn damit nicht umgegangen werden kann. Die meisten Funktionen einer digitalen Fotokamera werden nicht genutzt, darum lautete das Motto, unseres gemeinsamen Fotoprojektes mit dem Jugendclub Barnetstraße, alles außer „P“- wie Programm.