Nach dem Rocktreff, ist vor dem Rocktreff…

 

Eine kleine Tradition ist, dass Sponsoren, Förderer und Unterstützer des Rocktreffs und des Spielfestes zu einer Dankeschön-Party eingeladen werden. Hinter dem Bungalow Mariendorf, in unmittelbarer Nähe vom Volkspark, ist ein idealer Platz für so eine kleine Feierlichkeit. Die Rock-Ini hat auch in diesem Jahr die Party ausgerichtet. Die BVV-Vorsteherin Petra Dittmeyer, die leider nicht kommen konnte, wel sie auf der Rückfahrt vom Urlaub im Stau stecken blieb, hat die Feier durch eine private Spende möglich gemacht. Eier, Speck, Würstchen und andere Leckereien schmeckten vorzüglich. Eingeladen hatten die Rock-Ini, die seit 1984 den Rocktreff jedes Jahr neu auf die Beine stellt, und der Veranstaltungskoordinator des Jugendamtes Ed Koch, der ausdrücklich auf Dank für seine Arbeit in den Reden der Verantwortlichen verzichten wollte. An dieser Stelle kann man aber trotzdem einfach DANKE sagen, da kann sich Ed Koch wohl schlecht wehren. Mit dabei war auch der Spielfest-Organisator Philipp Mengel, der das Spielfest wieder wach geküsst hat.

Jugendstadtrat Oliver Schworck und Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler bedanken sich bei den Unterstützern und auch bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die den Rocktreff erst möglich machen. Die beiden Veranstaltungen standen auch unter der Schirmherrschaft von Petrus persönlich, der für drei Tage Sonnenschein sorgte. Tja, man muss die richtigen Beziehungen haben.

Andie Kraft begrüßte, wie immer sehr humorig, die Partygäste. Viele haben die Dankeschön-Party besucht, so unterhielt sich der Jugendamtsleiter Wolfgang Mohns angeregt mit Angelika Schöttler und die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Stadträtin, Jutta Kaddatz, sprach intensiv mit dem BVV-Mitglied Harald Sielaff. Wolfgang Spranger vom Volkspark Lichtenrade, der überall im Bezirk zu finden ist, hilft auch immer beim Rocktreff. Henning Hamann vom Medienpoint in Tempelhof war ebenfalls beim Spielfest vertreten und hat gerne auch die Einladung zur Dankesparty angenommen.

Wie es so bei den Reden klang, wird man sich im politischen Raum intensiv dafür einsetzen, dass das Spielfest und der Rocktreff auch 2014 weiter leben. Das scheint parteiübergreifender Konsens zu sein. Unterstützt werden die Veranstaltungen von sehr vielen Sponsoren und, wie gesagt, vom großen Engagement der Helfer. Da beide Veranstaltungen auch 2013 ein voller Erfolg waren, wird diese „Marke“ dem Bezirk und den vielen Besuchern erhalten bleiben. Wie gesagt: DANKE!

Thomas Moser