Neue Geschäftsführung im Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

 Am Montag, dem 24. März 2014 besuchten Jugendamtsdirektor Wolfgang Mohns und Regionalleitung Dagmar Jotzo die neuen Geschäftsführerinnen des Nachbarschaftsheims Schöneberg e.V. in der Holsteinschen Straße 30, Berlin-Friedenau.

Bianca Thiede und Franziska Lichtenstein haben im Dezember 2013 die Nachfolge von Georg Zinner angetreten. Im NBH Schöneberg kennen sich beide als langjährige Mitarbeiterinnen bestens aus. Franziska Lichtenstein teilte sich mit Georg Zinner die Geschäftsführung der Gesellschaft Pflegerische Dienste gGmbH und Bianca Thiede fungierte gemeinsam mit Georg Zinner in der Geschäftsführung des NBH.

Ein gutes Gespann. Treffen sich doch hier auf der einen Seite der kaufmännische und auf der anderen Seite der pädagogisch berufliche Hintergrund.

Mit dem neuen „Führungsgespann“ in einer Doppelspitze gestalten sich Aufgabenverteilung und Verantwortlichkeiten zielgruppengerichtet neu.

Neben Informationen zur Verwaltung, ihren Aufgaben und ihrer Organisation, erläuterten die neuen Geschäftsführungen den Stand zu aktuellen Maßnahmen, Projekten und zur Öffentlichkeitsarbeit in der Region und im Bezirk.

Alle Beteiligten waren sich einig: „Die enge Zusammenarbeit des Jugendamtes mit dem NBH Schöneberg werden wir zum Nutzen der Menschen, dem nachbarschaftlichen Gedanken Rechnung tragend, in Tempelhof-Schöneberg in bewährter Form fortsetzen. Zusätzlich wollen wir gemeinsam weitere neue Ideen entwickeln, den Austausch, die Kooperation sowie das hohe Innovationspotential der vielen Geschäftsfelder des NBH Schöneberg e.V., der Region Friedenau und dem Bezirk fort- und umsetzen“.

 Nach dem ersten Kennenlernen werden die Geschäftsführerinnen und das Jugendamt weitere Treffen vereinbaren.

 Dagmar Jotzo