30. Rocktreff und Das Spielfest stehen in den Startlöchern

Bei einer Traditionsveranstaltung wie dem jährlichen Rocktreff im Fußballstadion des Volksparks Mariendorf, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer traditioneller Vorgänge. Im September lädt die Rock-Ini Tempelhof die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die Mitglieder der Bands sowie Freunde und Förderer des Festivals zu einer Dankeschön-Party ein. Gefeiert wurde auch in diesem Jahr im Jugendfreizeitheim Bungalow am Mariendorfer Damm, gleich neben dem Volkspark, in dessen Stadion der Rocktreff in diesem Jahr zum 29sten Male stattfand. Am Rande der Party fand ein weiterer traditioneller Vorgang statt, nämlich die Unterzeichnung der Trägergemeinschaftsvereinbarung zwischen dem Jugendamt Tempelhof-Schöneberg als Veranstalter des Spielfestes und Rocktreffs, dem CPYE e.V. als Träger der Veranstaltung und der Rock-Ini Tempelhof als Ausrichter des Festivals. Das Sportamt der von Vizebürgermeisterin Jutta Kaddatz geleiteten Abteilung Bildung, Kultur und Sport, hat dem Jugendamt das Stadion für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Spielfest und Rocktreff finden 2013 am Wochenende vor Beginn der Sommerferien statt:

Rocktreff: am Freitag, dem 14. Juni 2013, von 18.00 bis 23.00 Uhr, am Samstag, dem 15. Juni 2013, von 16.00 bis 23.00 Uhr und am Sonntag, dem 16. Juni 2013, von 16.00 bis 20.00 Uhr. Spielfest: Samstag, 15., und Sonntag, 16. Juni 2013, von jeweils 12.00 bis 18.00 Uhr.

Den Vertrag unterzeichneten: Jugendstadtrat Oliver Schworck, Andie Kraft, Vorsitzender des CPYE e.V. und Rocktreff-Moderator, Sven Perschmann, Technischer Leiter der Rock-Ini, und Rocktreff-Moderator Christian Körper.

Rund 60 Helferinnen und Helfer, Bandmitglieder, Freunde und Förderer nahmen an der Dankeschön-Party teil. Seit vielen Jahren dabei, Mary vom PKSD-Sicherheitsdienst, die ihren 50sten Geburtstag auf der Party gleich mitfeierte. PKSD sorgt seit Jahren für einen geordneten Ablauf am Stadioneingang und auf dem Gelände. Neben dem Geburtstagskind nahmen auch die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Marijke Höppner, Bezirksbürgermeisterin und Schirmherrin des Spielfestes, Angelika Schöttler, und die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung und Schirmherrin des Rocktreffs, Petra Dittmeyer teil.

Paul, Leadgitarrist der Band „Back to Now“ bedankte sich bei der Rock-Ini im Namen der rund 100 Musikerinnen und Musiker, die in 20 Bands in diesem Jahr beim Rocktreff aufgetreten sind, für die hervorragende Organisation. Es gibt kein vergleichbares Festival in Berlin, so Paul, bei dem die Bands so gute technische Voraussetzungen vorfinden, wie beim Rocktreff. Auch die Betreuung der Bands vor und nach ihrem Auftritt im Backstagebereich, sei beispielgebend. Einen Gig beim Rocktreff zu bekommen, sei ein großes Glück und mache sehr viel Spaß. Auch in die-sem Jahr hatten sich wieder rund 200 Bands für den Rocktreff beworben.

Die Schirmherrinnen des Rocktreffs und Spielfestes, Petra Dittmeyer und Angelika Schöttler, sicherten auch für 2013 ihre Unterstützung zu. Ein ganz besonderer Dank ging an Petra Dittmeyer, die durch eine großzügige private Spende die Dankeschönparty finanzierte.  30.000 Euro kosten Spielfest und Rocktreff, woran sich das Jugendamt mit einer Zuwendung von 9.200 Euro beteiligt. Hinzu kommt eine nicht auf den Cent genau errechenbare Summe an Sachspenden durch kostenlose Zurverfügungstellung von technischem Equipment, Werbemaßnahmen, Backstageversorgung etc. In diesem Jahr waren es weit über 40.000 Euro. Nicht bezifferbar ist der Gegenwert der ehrenamtlichen Leistung der 40 Helferinnen und Helfer, die eine Woche lang die Veranstaltung aufbauen, betreuen und wieder abbauen. Nicht unerwähnt darf bleiben, dass alle Bands kostenlos beim Rocktreff auftreten. Die zwölfköpfige Rock-Ini-Crew bereitet gemeinsam mit dem Jugendamt und dem CPYE e.V. ein Jahr lang die Veranstaltung vor.

Die Dankeschön-Party am 29. September war sozusagen der offizielle Startschuss für die Vorbereitungen des Spielfestes und für den Rocktreff, der im nächsten Jahr zum 30sten Male stattfin-den wird. Im Laufe des Oktober wird es auf der Seite www.rocktreff.de für Bands aus nah und fern möglich sein, sich um einen Platz für 2013 zu bewerben. Ab Mitte Oktober können sich interessierte Vereine, Organisationen, Kitas, Freizeiteinrichtungen, Schulen usw., die ein Angebot im Rahmen des Spielfestes machen möchten, unter www.spielfest-mariendorf.de anmelden. Die Ausschreibung und das Anmeldeformular werden auf der Seite hinterlegt sein.

Nun kommen erst einmal die trüben Herbst- und Wintertage.    Aber, der nächste Sommer kommt bestimmt: Mitte Juni 2013 gibt es wieder für Kinder, Jugendliche und ihre Familien und für alle jungen und älteren Rockmusikfans nur ein Ziel: Das Fußballstadion im Volkspark Mariendorf. Natürlich wieder bei freiem Eintritt und hoffentlich schönem Wetter.