Steuern ohne Ziel geht nicht – Wie der Übergang zur Schule gelingt

Am 6. Dezember trafen sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe an der 1. Gemeinschaftsschule Schöneberg – Erzieherinnen und Leiterinnen aus den Kindertagesstätten und der offenen Ganztagsbetreuung, Lehrerinnen und Schulleitung sowie Vertreter/innen des Jugendamtes Tempelhof-Schöneberg – Region Friedenau – um Bilanz zu ziehen.

Fast ein Jahr ist nun vergangen, seit die acht Kitas, der OGB sowie die Schule eine Vereinbarung über ihre Zusammenarbeit unterzeichnet haben und mehr als zwei Jahre seit die Einrichtungen angefangen haben, diesen Prozess zu gestalten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Gemeinsame Elternabende unter Beteiligung von Lehrerinnen und Erzieherinnen haben in den meisten Kitas stattgefunden, mit sehr positiver Resonanz der Eltern. Die Schule hat sich für Hospitationen von Erzieherinnen am Unterricht geöffnet. Es hat eine rege gegenseitige Teilnahme an Veranstaltungen gegeben, z.B. an Tagen der offenen Tür oder den Theatervorstellungen der Schule. Alle Klassen der JÜL Jahrgänge 1-3 haben „Bezugskitas“ mit Ansprechpartner/innen, die sich mittlerweile gut kennen und vertrauen; Verabredungen und Absprachen funktionieren weitgehend.

Bedarf zur weiteren Entwicklung gibt es natürlich auch: Besuche von Lehrer/innen in den Kitas sind ein solches Thema. Außerdem muss die Schule sich noch besser auf die große Nachfrage der Kitas zum Besuch von Schulaufführungen einstellen. Und weitere Kitas möchten sich der Kooperation anschließen.

Um den Entwicklungen und Bedürfnissen an die Zusammenarbeit auch in Zukunft gerecht zu werden, sollen weiterhin zweimal jährlich Steuerungstreffen mit den Beteiligten stattfinden –  kritische Rückschau inklusive. In organisatorischen Belangen will das Jugendamt in Friedenau die Kooperation auch zukünftig unterstützen und hat dazu, wie schon in den vergangenen Jahren, das Nachbarschaftsheim Schöneberg damit beauftragt, Treffen vorzubereiten und zu moderieren sowie die Form der Kooperationsgestaltung möglicherweise auch auf andere Standorte in der Region auszudehnen.

Mehr zum Netzwerk Bildung Friedenau unter http://www.nbhs.de/nc/aktuelles/archiv/ Stichwort: „Netzwerk Bildung Friedenau“ und unter Jugendamt Friedenau

Simone Siwek