Kita Blohmstraße reloaded!

 

Das Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufafabrik e.V. (NUSZ) ist neuer Träger der Kita in der Blohmstraße. Die Kita war 2009 auf Initiative des UnternehmensNetzwerks Motzener Straße e.V. gegründet worden. Auf der heutigen Vorstandssitzung besiegelten das Nachbarschaftszentrum  ufafabrik und das Unternehmensnetzwerk (UMo) die neue Zusammenarbeit. An deren Zustandekommen waren auch Bezirk, Senat und Elternvertreter maßgeblich beteiligt.

UMo-Vorstandsmitglied Rainer G.Jahn: „Wir danken allen Förderern des Projektneustarts und freuen uns auf die engagierte Arbeit an gemeinsamen Projekten. Dafür werden wir und unsere Geschäftspartner einen Beitrag leisten und weiterhin großzügig spenden!”

Renate Wilkening, Geschäftsführerin des Nachbarschaftszentrums ufafabrik: „Wir sind sicher, dass wir das in der Kita schlummernde Potential gemeinsam mit Eltern, Erziehern und dem Unternehmensnetzwerk wecken können. Wir wollen eine besondere Kita mit hohem Qualitätsanspruch bei Betreuung und Konzept. Es geht dabei nicht um ‚Kinderaufbewahrung’, sondern um praktische Programme für frühkindliche Entwicklung. Dabei sind wir zuversichtlich, dass uns die vielen Unternehmen des Netzwerks den Rücken stärken!”